HELPads



ZHAW: Besserer Lehrabschluss mit Virtual Reality



ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

22.06.2023, Virtuelle Lernumgebungen in der betrieblichen Ausbildung sind vielversprechend, zeigt eine aktuelle Studie der ZHAW und PH Zürich. Lernende aus der Elektrobranche haben sich auf ihre Abschlussprüfung zusätzlich mit Virtual Reality-Software vorbereitet und konnten sich um eine Schulnote verbessern.


Für viele Lehrbetriebe ist es schwierig, Berufslernenden genügend Situationen zu ermöglichen, in denen sie die vorgesehenen beruflichen Tätigkeiten erlernen und üben können. Die Anreicherung der betrieblichen Ausbildung mit technologiegestützten Erfahrungswelten auf der Basis von Virtual Reality (VR) ist deshalb vielversprechend. VR wird in der betrieblichen Ausbildung jedoch kaum systematisch angewandt, was unter anderem auf eine geringe Erfahrungs- und Forschungslage zurückgeführt werden kann. Daher wurde in einem gemeinsamen Projekt der ZHAW und der PH Zürich eine VR- Lernumgebung für angehende Elektrofachpersonen entwickelt und getestet. Die fachliche Expertise steuerten die Praxispartner:innen Bandara, BKW Building Solutions, das Elektrobildungszentrum Effretikon und der Berufsverband EIT.swiss bei. Gefördert wurde das Projekt von der Digitalisierungsinitiative der Zürcher Hochschulen (DIZH).

Eine Schulnote besser dank Virtual Reality

Für das Projekt wurde von der ZHAW der Prototyp einer VR- Lernumgebung entwickelt, mit der Lernende die Prüfung einer elektrischen Installation in einer virtuellen Garage mit einer VR-Brille üben können. Das didaktische Konzept steuerte die PH Zürich bei. «Wir wissen, dass Lernende in komplexen technischen Abläufen – ob real oder virtuell – häufig stark gefordert und auf strukturierende Begleitung angewiesen sind. Deshalb haben wir die VR- Simulation mit einem Hilfs- und Fragesystem sowie mit Game-Elementen angereichert, um daraus eine wirksame VR-Lernumgebung zu machen», erklärt der Erziehungswissenschaftler Martin Berger von der PH Zürich.

In einer Feldstudie wurden die Leistungen von 68 Schweizer Montage- Elektriker:innen und Elektroinstallateur:innen im letzten Ausbildungsjahr vor und nach ihrer Prüfungsvorbereitung verglichen: 35 Lernende nutzten Virtual Reality zur Vorbereitung auf die praktische Prüfung, die anderen 33 Lernenden bereiteten sich mit klassischen Lernmethoden vor. Es zeigte sich, dass insbesondere die Montage-Elektriker:innen von der VR-Lösung profitierten. Sie konnten sich in der Abschlussprüfung um fast eine ganze Note steigern im Vergleich zu den Lernenden ohne VR. «Das Ergebnis hat uns sehr gefreut und unterstreicht das Potenzial von VR, die Chancengleichheit in der betrieblichen Grundbildung zu verbessern», fasst Co-Projektleiter Thomas Keller von der ZHAW School of Management and Law zusammen.

Bereicherung der betrieblichen Ausbildung

VR ermöglicht es den Lernenden, jederzeit und überall mit verschiedenen anspruchsvollen oder sogar potenziell gefährlichen praktischen Tätigkeiten zu lernen und zu experimentieren. Den Studienverantwortlichen ist es dabei wichtig zu unterstreichen, dass VR das Üben in der Praxis und den Kontakt mit den Ausbilder:innen keinesfalls ersetzen soll. «Wir sehen Virtual Reality-Lösungen als wertvolle Ergänzung in der beruflichen Grundbildung. Die Ergebnisse des Projekts weisen darauf hin, dass didaktisch fundierte virtuelle Erfahrungs- und Lernräume betriebliches Lernen unterstützen und dabei für den Aufbau beruflicher Handlungskompetenzen wirksam sein können», sagt Co-Projektleiterin Elke Brucker-Kley von der ZHAW School of Management and Law. Der Prototyp der VR-Lernumgebung wird momentan von der Firma Bandara für die über 300 Lernenden der Bauman-Kölliker-Gruppe weiterentwickelt.

Kontakt

Elke Brucker-Kley, Senior Research Associate.

ZHAW School of Management and Law, Telefon 058 934 66 85, E-Mail elke.brucker-kley@zhaw.ch

Dr. Martin Berger, Erziehungswissenschaftler und Dozent, Pädagogische Hochschule Zürich, Telefon 043 305 61 05, E-Mail martin.berger@phzh.ch

Valerie Hosp, Kommunikation, ZHAW School of Management and Law, Telefon 058 934 40 68, E-Mail valerie.hosp@zhaw.ch

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Corporate Communications
Gertrudstrasse 15
Postfach
CH-8401
Winterthur
Tel. +41 58 934 75 75
medien@zhaw.ch
www.zhaw.ch/medien



Über ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften:

Unsere Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz.

In Forschung und Entwicklung orientiert sich die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften an zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen – mit den Schwerpunkten Energie und Gesellschaftliche Integration.

Die ZHAW ist mit ihren Standorten in Winterthur, Zürich und Wädenswil regional verankert und kooperiert mit internationalen Partnern.

Die Hochschule umfasst acht Departemente: Angewandte Linguistik, Angewandte Psychologie, Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Life Sciences und Facility Management, School of Engineering, School of Management and Law sowie Soziale Arbeit.



--- Ende Artikel / Pressemitteilung ZHAW: Besserer Lehrabschluss mit Virtual Reality ---


Quellen:
  HELP.ch

Weitere Informationen und Links:
 ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (Firmenporträt)

 Artikel 'ZHAW: Besserer Lehrabschluss mit Virtual Reality...' auf Swiss-Press.com





Offizieller News-Partner:
News aktuell

Swiss Press


Coca-Cola ?

CHF 4.69 statt 7.99
Lidl Schweiz AG    Lidl Schweiz AG

Comfort Katzenstreu klumpend

CHF 7.15 statt 8.95
Coop-Gruppe Genossenschaft    Coop-Gruppe Genossenschaft

Cookies

CHF 1.19 statt 1.49
Lidl Schweiz AG    Lidl Schweiz AG

Dettol Flüssigseife No-Touch?

CHF 6.95 statt 9.90
Lidl Schweiz AG    Lidl Schweiz AG

Feldschlösschen Bier Original?

CHF 12.49 statt 18.73
Lidl Schweiz AG    Lidl Schweiz AG

Lätta Original

CHF 2.99 statt 3.95
Lidl Schweiz AG    Lidl Schweiz AG

Alle Aktionen »

Dienstleistungen

Digitale Geschäftsmodelle für Versicherungen, Rethink Insurance

Gartenbau Gartenpflege, Biotope, Hauswartungen Liegenschaftenservice, Gartengestaltung

Datenanalyse, Statistik-Software

Labor- und Prozesstechnologie

Optical Disc Produktionslinien

Garage, Reparaturwerkstätte, Autozubehör, VW, Toyota, AMAG, Occasionen, Neuwagen

Frauenverein, Kinderkrippe, Kindertagesstätte, Weiterbildung, Familie

Swiss Economic Forum, Konferenz

Alle Inserate »

5
7
10
24
36
37
4

Nächster Jackpot: CHF 61'000'000


24
27
28
30
49
1
12

Nächster Jackpot: CHF 25'000'000


Aktueller Jackpot: